Bücher


Über Freundschaft und einen ungewöhnlichen Serienmörder


Bild "PJ_SdS_Cover_klein.jpg"


Schatten der Schuld
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. November 2015)
ISBN-10: 3734102030
ISBN-13: 978-3734102035
Preis Taschenbuch: 9,99€
Preis eBook: 8,99€

Was würdest du tun, um eine Freundschaft zu retten?

Die Polizistin Charly hat ihren ehemaligen Kollegen und besten Freund Mick seit drei Jahren nicht gesehen. Damals jagten sie zusammen den sogenannten Axtmörder, der drei Frauen auf dem Gewissen hatte. Die Ermittlungen endeten traumatisch für die Polizei und führten dazu, dass Mick seinen Dienst quittieren musste.
Jetzt hat der Axtmörder erneut zugeschlagen. Charly ahnt, dass sie ihn nur mit Micks Hilfe enttarnen kann. Doch Charly hat gute Gründe, das Kapitel Mick in ihrem Leben nie wieder aufzuschlagen.

Mehr lesen? Eine Leseprobe gibt's hier: PJ_Schatten_Leseprobe.pdf


Familiengeschichte und Kriminalroman in einem!


Bild "PJ_Windfluechter_Cover_klein.jpg"


Windflüchter
Taschenbuch: 428 Seiten (leider nicht mehr lieferbar)
Preis eBook: 5,99€

Alte Sünden werfen lange Schatten

Nach dem Tod ihrer Mutter versucht die Journalistin Viktoria Schild ihren Vater zu finden. Ihre einzige Spur führt sie an die Ostseeküste zu der bekannten Fotografin Elisabeth von Rettlow, die vor 30 Jahren wegen Mordes an ihrem Exmann vor Gericht stand. Doch als Viktoria die alte Frau in ihrer einsamen Kate besuchen will, findet sie diese erstochen auf.
Während Viktoria die Suche nach ihrem Vater fortsetzt, fahndet Hauptkommissar Piet Silas von der Kripo Flensburg nach Elisabeths Mörder. Schon bald müssen beide tief in die verschlungene Familiengeschichte der von Rettlows eintauchen, die manch tödliches Geheimnis birgt ...

Mehr lesen? Eine Leseprobe gibt's hier: PJ_Windfluechter_Leseprobe.pdf


Der Kriminalroman zum Thema Reproduktionsmedizin


Bild "PJ_PFKK_Cover_klein.jpg"



Der Preis für kein Kind
Taschenbuch: 380 Seiten (leider nicht mehr lieferbar)
Preis eBook: 5,99€

Tödlicher Kinderwunsch

Ausgerechnet auf einem Friedhof macht eine Unbekannte Johanna Bischoff, die gerade ihren Job gekündigt hat, ein irritierendes Angebot: Johanna soll als Leihmutter das Kind der anderen austragen.
Einige Tage später wird die Unbekannte ermordet aufgefunden. Als Johanna der Polizei von der Begegnung auf dem Friedhof erzählt, glaubt man ihr zunächst nicht. Doch dann stellt sich heraus, dass es eine Verbindung zwischen Johanna und der Toten gab und dass diese sich nicht zufällig an Johanna gewandt hat. Johanna wird in einen Mordfall hineingezogen, dessen Motiv in der Vergangenheit zu liegen scheint. In ihrer eigenen Vergangenheit?

Mehr lesen? Eine Leseprobe gibt's hier: PJ_DerPreisFuerKeinKind_Leseprobe.pdf